Der Langsame Walzer

Die Herkunft des Namens Walzer liegt vermutlich im Mittelhochdeutschen. Dort existiert das Wort “walzen”: drehen. Und das ist schließlich eines der Hauptmerkmale der Figuren des langsamen und auch des Wiener Walzers. Aber gehen wir zeitlich weiter zurück:

Ein wenig Walzer-Geschichte

1806 wurde der Walzer zum ersten Mal durch Carl Friedrich Ebers im Walzern abgedruckt und gewann in der zweiten Hälfte des 19ten Jahrhunderts an Popularität. Zu diesem Zeitpunkt gab es den Begriff “Langsamer Walzer” noch nicht. Damals war es noch der schnelle Wiener Walzer, aus welchem sich dann, um 1870 herum, der Boston Walzer entwickelte, eine abgeschwächte Version des Wiener Walzers.

1920 ist es dann soweit: in England entwickelt sich der sog. “Englische Walzer”, der gemeinhin auch der “Langsame Walzer” genannt wird. Durch das wesentlich langsamere Tempo gegenüber des Wiener Walzers, sind hier nun viel mehr Figuren möglich und bereichern den Tanz. 1964 fand dieser Tanz dann auch gleich Einzug in das Welttanzprogramm.

Charakteristik

Das Hauptmerkmal eines Walzers ist sein 3/4tel Takt und davon gibt es etwa 28-30 pro Minute. Getanzt wird meist ein Schritt pro Taktschlag. Hierbei wird durch ständiges Heben und Senken (von Ferse zum Fußballen und zurück) ein schwebendes Gefühl vermittelt. Schritte wie zum Beispiel die Chassés können hierbei auch mehr als nur 3 Schritte pro Takt haben.

Im Walzer wird auf dem ersten Schlag eines jeden Taktes Schwung geholt und über die nächsten beiden Taktschläge meist in eine Drehbewegung umgesetzt – man erinnere sich an die Wortherleitung des “Walzers”. Musikalisch ist dieser erste Schlag eines jeden Taktes durch den Bass betont.

Langsamer Walzer Trivia

Der Langsame Walzer war, zusammen mit dem Cha-Cha-Cha, einer der beiden Tänze der ersten Folge, der ersten Staffel von “Let’s Dance”. In einem Standard Turnier wird der Langsame Walter als erster Tanz gewertet.

Er wird – auch auf Grund der meist sehr harmonischen Musik und der vielen schönen Figuren – gerne als der Eröffnungstanz auf Hochzeiten getanzt.

Musik gefällig?

Und für diejenigen, die nach tanzbarer Musik suchen: sucht nicht weiter, denn hier werdet ihr fündig. Hier sind ein paar klassiker und aktuelle Songs im gemütlichen 3/4tel-Takt.

Chris de Burgh - When Winter Comes

Enjy - I want tomorrow

Leann Rimes - You light up of my life

Norah Jones - Come Away With Me

Simply Red- If You Don't Know Me By Now

Take That - Love Ain’t Here Anymore

Westlife - You Light Up My Life

Neuerer Artikel

Interview mit René Zambrana Interview mit René Zambrana

Älterer Artikel

Das Festa Junina ist da Das Festa Junina ist da
Geschrieben am:
25.06.2016
Kategorien:
Tänze, Walzer
Tanzfokus:
Langsamer Walzer
Fotos:
Vettriano

Diesen Artikel

  • auf Facebook teilen
  • auf Twitter teilen
  • auf Google+ teilen